Gerrit-1

Soziale Ader und Gespür für Management

Impulse setzen, Produkte anpreisen und verkaufen – Laien bringen Marketing oft nur mit werblichen Aspekten in Verbindung, doch der Unternehmensbereich beinhaltet weit mehr als nur Werbung.
Gerrit Parlar hat sich für die Fachhochschule des Mittelstands entschieden, weil der Studiengang Marketingmanagement die einmalige Möglichkeit bietet, sowohl Marketing- als auch Managementkenntnisse zu erlangen. Der Aufbau und Erhalt von Kundenbeziehungen und betriebswirtschaftlichen Inhalten sind ebenso wichtig, wie Teamfähigkeit, Motivation oder Kommunikationsstärke. Von diesen Schlüsselqualifikationen konnte Gerrit schon vor seinem Studium Gebrauch machen. Während eines Freiwilligen Sozialen Jahrs hat Gerrit körperlich beeinträchtigten Kindern bei der Eingliederung in die Gesellschaft geholfen.

„Die sozialen Kompetenzen, die ich erlernt habe, kann ich auch in meinem Studium gebrauchen. Ich kann mich in andere Menschen gut hineinversetzen und verstehe sie meist ganz ohne Worte.“

Insbesondere ein Erlebnis während seines FSJ´s blieb dem 23-Jährigen dabei im Kopf: „Ich habe Paul ins Stadion zu einem Spiel von Hannover 96 begleitet. Er hat Muskeldystrophien und benötigt deswegen Hilfe bei alltäglichen Dingen. Wir hatten einen wirklich tollen Tag zusammen.“

Die Kommunikation mit Menschen spielt im Marketingmanagement eine wichtige Rolle. Das hat Gerrit auch in seiner SiP-Phase* bei der Agentur Gaida Kommunikation in Bremen gemerkt. Budgetverhandlungen und das Anwerben von Kunden gehörten dabei zum Einmaleins der Marketing-Experten. „Die Vorlesungen an der FHM haben immer praktische Inhalte, das gefällt mir besonders gut. Im Praktikum kann man die Inhalte aus den Vorlesungen vertiefen und anwenden“, erzählt Gerrit. Das Modul operatives und strategisches Marketingmanagement bei Stefan Schubert hat ihm bisher am besten gefallen. Der Aufbau von Marken stand hierbei im Vordergrund.
„Ich empfehle das Studium an der Fachhochschule des Mittelstands jungen Leuten, die sich vorstellen können, später einmal eine Führungsposition zu übernehmen und die Lust auf viele Möglichkeiten, sich außerhalb der Vorlesungen weiterzubilden.“ Dies ist beispielsweise bei den Expert Circles an der FHM möglich. In regelmäßigen Abständen kommen Experten aus allen möglichen Bereichen an die FHM, um mit den Studenten ins Gespräch zu kommen. Die Fachleute erzählen von ihrem Beruf, ihren Erfahrungen und geben Tipps für den Berufseinstieg. „Die Veranstaltung ist super, weil Profis authentisch aus dem echten Leben berichten. Ich fand es auch toll, dass wir eine Exkursion zur Nord LB in Hannover unternommen haben und von Finanzspezialisten gelernt haben, worauf es beim Handling mit Geld ankommt.“  Und auch sprachlich bietet die FHM die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Besonders spracheninteressierte Studenten können freiwillig an einem Spanischkurs teilnehmen.

Aber auch der Spaß kommt an der FHM natürlich nicht zu kurz, findet Gerrit: „Die Weihnachtsfeier und das Sommerfest sind wirklich super, weil alle Studiengänge zusammenkommen und man sich untereinander austauschen kann. Das letzte Sommerfest hat im Roof Garden über den Dächern von Hannover stattgefunden und wir hatten eine schöne Zeit zusammen.“

*Studium in der Praxis: Studenten der FHM haben die Möglichkeit ein sechsmonatiges Pflichtpraktikum in einem Unternehmen ihrer Wahl zu absolvieren.

B.A. Marketingmanagement
Markiert in:                        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *